Kastanienblätter im Gegenlicht

Wochenbett-Depression

Wochenbett-Depression

10 bis 15 Prozent der Mütter erleiden nach der Geburt eine postpartale Depression – ihr seid in dieser Situation nicht allein! Hilfe bekommt ihr hier:

Mutter-Kind-Einheit der LWL-Klinik Herten

Verein Schatten und Licht

Verein Taum(a)Geburt e. V. https://traumageburtev.de/

In Dortmund:

Aufarbeitung traumatischer Geburten und therapeutische Hilfe bei Postnataler Depression bietet die Hebamme Sigrid Nigge in der Hebammenpraxis für Geburt und Gesundheit im Mütterzentrum an.

Spezialambulanz für Frauen LWL-Klinik Dortmund

AWO-Beratungsstelle

Über die Krankenkassen kann für die Unterstützung im Haushalt eine Haushaltshilfe beantragt werden. Dies übernimmt z.B. die Familienpflege im Frauenzentrum Huckarde oder die Caritas oder der Katholische Trägerverbund.

In Essen:

Selbsthilfegruppe „Krise und Geburt“