Kastanienblätter im Gegenlicht

Wochenbett-Depression

Wochenbett-Depression

10 bis 15 Prozent der Mütter erleiden nach der Geburt eine postpartale Depression – ihr seid in dieser Situation nicht allein! Hilfe bekommt ihr hier:

Mutter-Kind-Einheit / Mutter-Kind-Ambulanz der LWL-Klinik Herten (Flyer)

Verein Schatten und Licht

In Dortmund:

Aufarbeitung traumatischer Geburten und therapeutische Hilfe bei Postnataler Depression bietet auch Hebamme Sigrid Nigge in der Hebammenpraxis für Geburt und Gesundheit im Mütterzentrum an.

Spezialambulanz für Frauen LWL-Klinik Dortmund

AWO-Beratungsstelle

In Essen:

Selbsthilfegruppe „Krise und Geburt“

Über die Krankenkassen kann für die Unterstützung im Haushalt eine Haushaltshilfe beantragt werden. Dies übernimmt z.B. die Familienpflege im Frauenzentrum Huckarde oder die Caritas.