Vermittlung von Kindertagesbetreuungsplätzen im gesamten Stadtgebiet

Das Mütterzentrum Dortmund e.V. ist ein anerkannter Träger der Kindertagespflege. Unser Fachpersonal übernimmt die Vermittlung von Tageskindern und die Qualifizierung der Tagespflegepersonen sowie die anschließende Begleitung des Tagespflegeverhältnisses. Die Beratung umfasst alle rechtlichen, finanziellen und pädagogischen Fragen.

Kinderbetreuung in Familien

Seit Inkrafttreten des Tagesbetreuungsausbaugesetzes am 01.01.2005 und dem Kinderförderungsgesetz vom 18.12.2008 wird die Betreuung von Kindern unter drei Jahren verstärkt gefördert. Die Kindertagespflege stellt einen Zweig in diesem Ausbauprozess dar. Aktuell erfährt der Beruf Tagespflegeperson (Tagesmutter oder -vater) eine deutliche Aufwertung. Das Mütterzentrum Dortmund e.V. stellt sich bereits seit dem 01.05.2006 dieser Herausforderung.

Individualität/Flexibilität

Das Betreuungsverhältnis unterliegt keinen festgelegten Öffnungszeiten, sondern ermöglicht individuelle Absprachen zur besseren Vereinbarung von Familie und Beruf. Die Betreuung von einzelnen Kindern sowie Kleingruppen bis zu fünf Kindern bietet einen überschaubaren Rahmen in einer familienähnlichen Situation. Tageskinder können sowohl im Haushalt der Tagespflegeperson als auch in dem der Eltern oder in anderen geeigneten Räumen durch Zusammenschlüsse von Tagespflegepersonen betreut werden.

Qualität

Das Mütterzentrum vermittelt ausschließlich Tagespflegepersonen, die über eine Pflegeerlaubnis verfügen und von deren Eignung sich unsere Fachkräfte genauestens überzeugt haben. Die Betreuungsverhältnisse werden durch regelmäßige Kontakte in Form von Hausbesuchen und Beratungsgesprächen begleitet.

 

Sie suchen eine Betreuung für Ihr Kind?

Wenn Sie sich in Beruf oder Ausbildung befinden oder eine Arbeit suchen, bietet Ihnen die Kindertagespflege durch Individualität, Flexibilität und Qualität eine optimale Lösung in der Suche nach einem Betreuungsplatz. Das Angebot richtet sich vor allem an Eltern von Kindern unter drei Jahren, kann jedoch auch bei älteren Kindern (bis 14 Jahre) eine sinnvolle Ergänzung, über den Öffnungszeiten konventioneller Einrichtungen (Tageseinrichtungen, Schule)hinaus, darstellen.

Kosten für einen Betreuungsplatz

Das Jugendamt Dortmund fördert die Betreuungsplätze. Die Eltern haben einen Elternbeitrag an das Jugendamt zu leisten, der in seiner Höhe vom Einkommen abhängig ist, d. h. er ist sozial gestaffelt. Sowohl die Erhebung der Elternbeiträge als auch die Bezahlung der Tagespflegeperson erfolgen damit über das Jugendamt.


Kontakt

  • Vermittlung von Betreuungsplätzen in der Kindertagespflege

    Mehrgenerationenhaus
    Mütterzentrum Dortmund e.V.

    Zweigstelle Kindertagespflege
    Westfalendamm 77
    44141 Dortmund

    Telefon: 0231 - 477 32 59 0 oder 0231 - 28 67 68 03
    Telefax: 0231 - 477 32 59 22 oder 0231 - 28 67 68 05

    E-Mail: Kindertagespflege@muetterzentrum-dortmund.de

     

     

  • Förderung

    Das Projekt Mehrgenerationenhaus wird

    gefördert von: