Hilfreiche Telefonnummern und Internetseiten in Zeiten der Coronakrise - Zum gesuchten Angebot bitte durchscrollen

  

 

Hilfen für Familien, Eltern und Frauen in der Stadt Dortmund

Die Erziehungs- und Familienberatungsstellen des Jugendamtes und der freien Träger bieten allen Kindern, Jugendlichen und Eltern telefonische Beratung bei Erziehungs- und Familienfragen an. Das Gleichstellungsbüro informiert zu den Themen Häusliche Gewalt und Schwangerschaftskonfliktberatung. Mehr unter https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=625797


Auch der Kinderschutzbund und das Kinderschutzzentrum bieten weiter ihre Hilfe für Erwachsene, Kinder und Jugendliche an. Telefonnummer Kinderschutzzentrum: 2 06 45 80, Telefonnummer Kinderschutzbund (Mo-Do von 09.00-13.00 Uhr): 8 47 97 80

 

Das Nationale Zentrum für Frühe Hilfen hat unter https://www.elternsein.info/beratung-anonym/anonym-kostenlos/corona-zeiten-beratung-jetzt-fuer-eltern/ eine Übersicht an professionellen und ehrenamtlichen kostenlosen Telefon- und Online-Beratungen für Eltern und Schwangere veröffentlicht. Die Seite verweist auch auf die telefonische Erreichbarkeit vieler Beratungs- und Anlaufstellen von öffentlichen und freien Trägern. Der Hinweis auf Online- und Telefonberatungen bietet Familien und werdenden Eltern alternative Beratungsmöglichkeiten auch außerhalb der Dienstzeiten von Beratungsstellen.

 

Wichtige Informationen für Alleinerziehende

Auf der Internetseite des VAMV findet ihr viele nützliche Informationen: https://www.vamv-nrw.de/corona/

 

Das Silbertelefon für ältere Menschen

In der Corona-Krise sind alle aufgerufen, soziale Kontakte weitgehend zu vermeiden. Viele Ältere werden den Kontakt zu Angehörigen, Freunden oder Nachbarn mindestens telefonisch aufrechterhalten, aber nicht alle Älteren haben solche Netzwerke. Silbernetz ist ein Gesprächsangebot für einsame ältere Menschen. Wer einfach mal reden möchte, kann täglich von 8 bis 22 Uhr die kostenfreie Telefonnummer 0800 4 70 80 90 von Silbernetz anrufen. Hier geht es zur Internetseite: https://www.silbernetz.org/

   

Der Digital-Kompass für Senioren

Der Digital-Kompass, ein Projekt der BAGSO und des Vereins „Deutschland sicher im Netz“, gibt auf seiner Webseite Tipps, wie Seniorinnen und Senioren ihren Alltag mit digitalen Mitteln während der Corona-Krise so gut wie möglich gestalten können. Der Digital-Kompass stellt Online-Einkaufs-Angebote vor und beschreibt, wie ältere Menschen digital mit ihrer Familie kommunizieren oder Hilfe in der Nachbarschaft finden können. Außerdem schlägt er digitale Unterhaltungs- und Fortbildungsmöglichkeiten vor: Online-Gesellschaftsspiele, Mediatheken und Podcasts. Hier geht es zur Internetseite: https://www.digital-kompass.de/aktuelles/corona-krise-diese-digitalen-angebote-helfen-ihnen-im-alltag

 

Nachbarschaftliche Hilfe

Die Dortmunder Freiwilligenagentur sammelt stadtweit Angebote von Helferinnen und Helfern und leitet diese an Vereine, Verbände, Seniorenbüros und Organisationen in den Stadtteilen weiter, denen Hilfegesuche vorliegen. Kontakt zur Freiwilligenagentur: Tel. 50 10 600 oder freiwilligenagentur@dortmund.de

Beim Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de können unter https://www.tagdernachbarn.de/ und unter der Hotline 0800 866 55 44 Hilfe-Gesuche aufgegeben werden. Alle Gesuche werden auf der Seite veröffentlicht und können von den verifizierten nebenan.de-Nutzerinnen und Nutzern gefunden werden.

 

Das Bewegungsförderungsprojekt KiTaletics

Trainerin Sarah hat sich für euch Übungen ausgedacht, die ihr problemlos und mit einfachen Hilfsmitteln im heimischen Wohnzimmer durchführen könnt. Die Übungen sind in praktische Videos verpackt, damit ihr euch alles anschauen könnt. Schaut einfach hier: https://stiftung-kinderglueck.de/kitaletics/  

 


Mitgliedschaft im Verein

  • Vorteile nutzen

    Mitglied werden!

    Unsere Mitglieder genießen reduzierte Preise im Café sowie Sonderkonditionen bei Raumvermietungen und Veranstaltungen.

    Mehr erfahren

Kontakt

  • Vermittlung von Betreuungsplätzen in der Kindertagespflege

    Mehrgenerationenhaus
    Mütterzentrum Dortmund e.V.

    Zweigstelle Kindertagespflege
    Westfalendamm 75
    44141 Dortmund

    Telefon: 0231 - 477 32 59 0
    Telefax: 0231 - 477 32 59 22 

    E-Mail: Kindertagespflege@muetterzentrum-dortmund.de

     

     

  • Förderung

    Das Projekt Mehrgenerationenhaus wird

    gefördert von: